Ruhetherapie nach K. Jungmann

Was ist Ruhetherapie?

Behutsam wird der/die Patient/in von der Therapeutin in die Entspannung geführt. In einem Zustand der tiefen Geborgenheit und Ruhe können sich körperliche und seelische Verspannungen, Ängste und innere Belastungen lösen. Alte Verletzungen dürfen heilen.

Eine tiefe Erholung und Neuordnung von Körper, Geist und Seele wird ermöglicht.

 

Die Ruhetherapie nach K. Jungmann eignet sich bei:

  • lange bestehenden Anspannungen, die auf medikamentöse oder klassische Entspannungsmethoden nicht ansprechen
  • Wiederkehrende Ängste, Sorgen und Zwänge, die scheinbar unbegründet sind
  • als Begleitung bei medizinischen Behandlungen, beispielsweise bei dem Auftreten von psychosomatischen Reaktionen
  • allen Arten von Stresssymptomen, wie innere Unruhe, erhöhten Stressreaktionen, depressiven Verstimmungen und ähnlichen Spannungen
  • allgemeinen Überlastungssituationen